Der ultimative Online-Blackjack-Leitfaden

Der Blackjack-Tisch Quelle: pixabay Blackjack ist seit Jahren ein Liebling der Spieler und hat einen äußerst erfolgreichen Übergang von landbasierten Tischen zur Online-Arena vollzogen. Erfahren Sie hier mehr über das Spiel, bevor Sie Ihr Glück versuchen und Ihre Strategien und Fähigkeiten in unseren hochwertigen Online-Blackjack-Spielen unter Beweis stellen.

Ein kleiner Rückblick

Das Blackjack-Spiel entwickelte sich im 18. Jahrhundert und wurde zunächst ausschließlich in den Häusern europäischer Aristokraten gespielt. Noch heute wird es oft als einundzwanzig bezeichnet und war ursprünglich unter der französischen Version dieser Nummer bekannt, nämlich Vingt-et-Un. Der Name kommt daher, dass 21 ein zentraler Bestandteil der Spielregeln und -strategie ist. Später kam Vingt-et-Un in französische Casinos und dann in Casinos in ganz Europa auf. Als die ersten Siedler in die neue Welt Amerikas vordrangen, brachten sie das Spiel mit. Als internetbasierte Casinos in den 1990er Jahren explodierten, war dies auch beim Online-Blackjack der Fall. Kurz gesagt, deshalb sind wir heute in der glücklichen Lage, das Spiel zur Hand zu haben.

Grundlegende Online-Blackjack-Regeln

Das Ziel in jedem Blackjack-Spiel ist, eine Handsumme von 21 zu erreichen, oder so nah wie möglich daran, ohne darüber zu gehen. Gleichzeitig müssen Sie die Hand des Dealers schlagen. Zahlenkarten von 2 bis 10 zählen den aufgedruckten Wert, während alle Bildkarten 10 wert sind. Je nachdem, was mit den anderen Karten auf der Hand am besten funktioniert, können Asse einen Wert von 1 oder 11 haben. Normalerweise gibt es 6 Tischnachbarn und je nach Spielvariante 1 bis 8 Kartenspiele. Zu Beginn wird jeder eine Wette platzieren und erhält dann 2 Karten. Der Dealer erhält außerdem 2 Karten, von denen eine eine aufgedeckte Karte ist und von jedem gesehen werden kann. 21 spielen Quelle: pixabay   Basierend auf Ihrem Verständnis der Wahrscheinlichkeit und Ihrem Wissen über Ihre eigene Hand und die Handkarte des Dealers müssen Sie entscheiden, welchen Zug Sie machen möchten. Diese berauschende Mischung aus Chance und Strategie ist für Online-Blackjack-Spieler an Land und im Internet so verlockend. Sie können nichts tun, um die Hand zu beeinflussen, die Sie erhalten, aber Sie müssen entscheiden, was Sie damit machen möchten. Die Bewegungen, die Sie machen können, sind Schlagen, Teilen oder Verdoppeln. Es gibt auch Regeln für die Züge, die der Dealer machen muss, je nachdem, was er hält. Am Ende der Runde werden alle Karten aufgedeckt. Wenn Sie genau 21 haben, halten Sie "Blackjack" und erhalten eine fantastische 3:2-Rendite. Wenn Ihre Hand weniger als 21 ist und die Gesamtsumme des Dealers entweder niedriger als Ihre oder höher als 21 ist, gewinnen Sie eine 1:1-Auszahlung.

Terminologie

Bust: Sie „busten“, wenn Ihre Hand über 21 liegt, und Sie verlieren somit die Runde. Hit: Sie erhalten eine weitere Karte. Split: Wenn Sie ein Pärchen mit demselben Wert besitzen, können Sie diese in 2 neue Hände mit jeweils 1 Karte aufteilen und für jedes neue Blatt eine zweite Karte erhalten. Double Down: Verdoppeln Sie Ihren Einsatz und erhalten Sie eine weitere Karte. Natural: Wenn Sie eine Bildkarte oder 10er-Karte und ein Ass erhalten, so dass Sie Blackjack haben, ohne selbst etwas unternehmen zu müssen. Soft and Hard Hands: Soft- und Hard-Hand-Summen enthalten Asse und nicht Asse. Surrender: Sie legen die Karten ab, bevor Sie einen Zug machen, verlieren die Hälfte Ihres Einsatzes und erhalten die andere Hälfte zurück. Insurance: Die Versicherungswette ist unabhängig vom Haupteinsatz. Sie erhalten eine 2:1-Auszahlung, wenn die Handkarte des Online-Blackjack-Dealers ein Ass ist. Heads Up: Es gibt nur 1 Spieler in der Blackjack-Runde. Die meisten Online-Spiele sind Heads-up-Spiele, obwohl es immer mehr Multiplayer-Optionen gibt. Paint: Ein Slang-Wort, das sich auf Bildkarten bezieht. Charlie Rules: Charlie Rules besagen, dass Sie auch dann gewinnen, wenn Ihre Gesamtsumme unter 21 liegt und Sie eine bestimmte Anzahl von Karten auf der Hand haben, selbst wenn der Dealer Blackjack hält. Zum Beispiel bedeutet eine 6-Karten-Charlie-Regel, dass Sie die Runde gewinnen, wenn Sie 6 Karten halten und nicht pleitegehen.

Europäische vs. amerikanische Spiele

Das älteste Format des Spiels ist das, was allgemein als europäisches Blackjack bekannt ist. In diesem Format erhält der Dealer nur 1 Karte, wenn der Spieler 2 erhält. Diese Karte ist verdeckt, sodass Sie nicht wissen können, was die Karte ist. Die zweite offene Dealer-Karte wird erst ausgegeben, nachdem Sie Ihren ersten Zug ausgeführt haben. Die perfekte Blackjack-Hand Quelle: pixabay Als europäische Siedler nach Amerika kamen, wurde das Spiel optimiert, um die Chancen der Spieler zu verbessern. In dieser Version, die American Blackjack genannt wird, erhält der Dealer beide Karten gleichzeitig mit den Spielern und bevor irgendwelche Züge gemacht wurden. Sie können nicht nur die Handkarte verwenden, um zu entscheiden, was zu tun ist, sondern der Dealer „späht auch nach Blackjack“, wenn die Handkarte ein Ass oder eine Karte mit einem Zehnerwert ist. Dies bedeutet, dass sie ihre verdeckte Karte überprüfen und wenn sie Blackjack haben, ist die Runde vorbei. Es wird Ihnen erspart, noch mehr Einsätze zu verlieren und noch mehr Geld auszugeben.

Spielvarianten

Landbasiertes- und Online-Blackjack ist so beliebt, dass es fast unvermeidlich war, dass es sich im Laufe der Zeit ausbreitete und verschiedene Versionen hervorbrachte. Sie alle basieren entweder auf dem europäischen oder dem amerikanischen Format - mit ein paar eigenen Änderungen - und haben ihre eigenen Herausforderungen und Belohnungen. Im Folgenden sind einige der Variationen aufgeführt, die Sie überprüfen müssen:
  • Spanish 21
  • Classic Blackjack
  • Vegas Strip Blackjack
  • Vegas Downtown Blackjack
  • Atlantic City Blackjack
  • Pontoon
  • Double Exposure Blackjack
  • Super Fun 21

Strategierat

  • Machen Sie sich mit den Strategiediagrammen vertraut, die für alle Online-Blackjack-Varianten verfügbar sind. Hier erfahren Sie in jedem Fall, was Sie als Reaktion auf die ersten beiden ausgeteilten Karten tun müssen.
  • Lernen Sie die verschiedenen Wettstrategien wie Martingale, D’Alembert, Fibonacci und Oscar's Grind.
Verwalten Sie Ihre Bankroll, indem Sie jede Runde mit einem Einsatz beginnen, der einen voreingestellten Teil Ihrer gesamten Bankroll wert ist.
Vorschau zur Mailänder Modewoche ... Online-Roulette Geschichte und Herkunft ...

Neue spieler erhalten $/€600 bonus